Abnehmen mit Schüssler-Salzen – kann das funktionieren?

Schüssler-Salze sollen beim Abnehmen helfen. Leider erfährt man nie, wie genau das funktionieren soll. Hier wird der Sache mal auf den Grund gegangen.
Schüssler Salze zum Abnehmen - der Placebo-Effekt wirkt, ansonsten bestehen die aus Zucker, also Vorsicht
1. Januar 2023
}
9 Minuten
Astrid Kurbjuweit
Viele Menschen schwören auf eine Abnehmkur mit Schüssler Salzen. Dazu werden meistens die Salze mit den Nummern 4, 8, 9 und 10 verwendet. Im Folgenden geht es um die Inhaltsstoffe und Wirkungen der einzelnen Schüssler Salze und darum, warum sie zum Abnehmen wirken sollen.

Es wird allerdings auch die Frage gestellt, ob Abnehmen mit Schüssler Salzen wirklich funktionieren kann, denn Schüssler Salze sind homöopathische Arzneimittel.

Was sind Schüssler-Salze?

Schüssler Salze sind alternativmedizinische Präparate von Mineralsalzen in homöopathischer Dosierung.

Jedes Präparat liegt in einer vorgegebenen Potenzierung vor. Das bedeutet, dass es verdünnt ist. Sehr stark verdünnt. Im Allgemeinen so stark verdünnt, dass der Wirkstoff nicht mehr nachweisbar ist.

Wilhelm Heinrich Schüßler war ein homöopathischer Arzt, der im 19. Jahrhundert lebte. Er entwickelte seine Ideen auf der Grundlage des damals vorhandenen Wissens.

Er ging von der Annahme aus, dass Krankheiten durch eine Störung des Mineralhaushaltes des Körpers entstehen und durch homöopathische Dosen der entsprechenden Mineralsalze geheilt werden können.

Über Übergewicht und Abnehmen hat er sich nicht geäußert, das war zu der Zeit kein verbreitetes Problem.

Es gibt 27 verschiedene Schüssler-Salze, 12 davon werden als Funktionsmittel bezeichnet, die anderen 15 als Ergänzungsmittel. Der Einfachheit halber sind sie einfach durchnummeriert.

Schüssler Salze werden als Tabletten, Globuli und als Tropfen angeboten.

Tabletten enthalten im Allgemeinen den Wirkstoff in homöopathischer Verreibung mit Lakose, dazu Calciumhebenat und Kartoffelstärke. Das Calciumhebenat sorgt für eine einfachere Tablettenherstellung, die Kartoffelstärke dafür, dass die Tabletten einfach im Mund zerfallen. Durch die Laktose schmecken sie leicht süß.

Schüssler Salze - Globuli

Abnehmen mit Schüssler Salzen – Globuli
Foto: Animaflora PicsStock/Shutterstock

Globuli sind im Prinzip sehr kleine, kugelförmige Tabletten. Der Hauptbestandteil neben dem in Laktose verriebenen Wirkstoff ist meistens Saccharose, also normaler Haushaltszucker.

Die Annahme, dass Globuli reiner Zucker sind, ist vermutlich nicht falsch.

Tropfen enthalten den jeweiligen Wirkstoff, der in diesem Fall aber nicht mit Milchzucker verrieben, sondern mit Wasser verschüttelt wird. Die Tropfen enthalten oft keinen Zucker wie die Globuli oder Tabletten, dafür aber oft Alkohol, in hohem Prozentsatz.

Schüssler-Salze zum Abnehmen

Auch wenn jeder Heilpraktiker seine eigenen Vorstellungen davon hat, welche Salze das Abnehmen unterstützen sollen, so gibt es doch unter den Anhängern der Schüssler-Salze einen Konsens dahingehend, dass die Salze Nr. 4 (Kalium Chloratum), Nr. 9 (Natrium Phosporicum) und Nr. 10 (Natrium Sulfuricum) in keiner Abnehmbehandlung fehlen sollten. Die tatsächlich empfohlene Liste der Salze ist meistens erheblich länger.

Die Kombination der Salze mit den Nummern 4, 8, 9 und 10 wird oft als Paket verkauft und als Abnehmkur vermarktet.

Anzeige:

Schüssler Salze Stoffwechsel-Kur Nr. 4, 8, 9, 10 je 400 Tabletten (Abnehmkur)

  • BIOCHEMIE nach DR. SCHÜSSLER: Bewährt seit über 100 Jahren
  • KOMPLETT-Set: Für Ihre Kur bis zu 8 Wochen
  • MADE IN GERMANY – Hergestellt nach Homöopathischem Arzneibuch in Deutschland

Schüßler Salz Nr. 4 (Kalium chloratum)

Kaliummangel kann zu Wassereinlagerungen führen, die dann wiederum das Körpergewicht erhöhen.

Kaliumchlorid wirkt tatsächlich gegen Kaliummangel. Ist also auch der Wirkstoff der Wahl in Medikamenten gegen Kaliummangel. Allerdings in echter, nicht in homöopathischer Dosierung.

Aber selbst wenn die homöopathische Menge an Kaliumchlorid in den Schüssler Salzen gegen einen Kaliummangel wirken würde, so würde das nur eventuelle Wassereinlagerungen verringern helfen.

Gegen die Ursachen des Übergewichtes, also gegen zuviel Körperfett, wirkt das nicht.

Schüßler Salz Nr. 8 (Natrium chloratum)

Natriumchlorid ist besser bekannt unter dem Namen Kochsalz. Es hat die gegenteilige Wirkung von Kaliumchlorid. Zuviel Natriumchlorid kann dazu führen, dass der Körper Wasser einlagert.

Was sich durchaus auf der Waage bemerkbar machen kann. Was aber wiederum nichts mit dem Körperfett zu tun hat.

Aber aufgrund der homöopathischen Potenzierung muss man nicht befürchten, mit den Schüssler Salzen zuviel Kochsalz aufzunehmen.

Schüßler Salz Nr. 9 (Natrium phosphoricum)

Natriumphosphat wird in der Lebensmittelindustrie als Säureregulator und zum Haltbarmachen verwendet. Es hat die Zusatzstoffnummer E339.

Es wirkt stark basisch, also einer Übersäuerung entgegen. Jedenfalls dann, wenn es in nachweisbarer Menge verwendet wird. Ob die homöopathische Potenzierung dieselbe Wirkung entfaltet, ist unbekannt.

Ebenfalls unbekannt ist, ob der Wirkstoff eine Wirkung auf das Körperfett hat.

Schüßler Salz Nr. 10 (Natrium sulfuricum)

Natriumsulfat wird auch als Glaubersalz bezeichnet, es ist ein Abführmittel.

Abführmittel können das Körpergewicht vorübergehend reduzieren, weil sie eine Entleerung des Darms bewirken. Sie wirken nicht auf das Körperfett.

Die homöopathische Potenzierung wird aber vermutlich nicht wirklich abführend wirken.

Welche Schüssler Salze zum Abnehmen?

Wenn man sich die Schüssler-Salze von einem Heilpraktiker verschreiben lässt, dann wird dieser im Allgemeinen erst nach ausführlicher Diagnosestellung eine Empfehlung für die zu verwendenden Salze aussprechen.

Dabei wird er die Konstitution, den Stoffwechseltyp und andere Parameter des jeweiligen Patienten berücksichtigen. In der Folge kann die Liste der anzuwendenden Schüssler-Salze sehr lang werden.

Aber auch die Selbstverschreibung der Salze wird häufig praktiziert. Als Indikation wird von den Betroffenen natürlich Übergewicht und der Wunsch, dieses zu verringern, angegeben.

Konkret sollen die Salze helfen, Stoffwechselblockaden aufzulösen. Sie sollen Heißhungerattacken verringern.

Auf welche Weise das geschehen soll, wird nicht vermittelt. Es wird einfach behauptet.

Autorität bekommen diese Behauptungen dadurch, dass der Heilpraktiker erst umfangreiche Diagnostik betreibt, bevor er seine Empfehlungen oder Verschreibungen tätigt.

Und natürlich dadurch, dass die Schüssler Salze in Apotheken verkauft werden, wobei auch die Apothekerin oft noch Empfehlungen ausspricht und Tipps gibt.

Stoffwechselblockaden

Viele Abnehmwillige kennen das, sie ernähren sich gesund, sie achten darauf, dass sie nicht zu viel essen, sie bewegen sich, und sie nehmen nicht oder nicht schnell genug ab.

Auch wenn es für dieses Phänomen meistens sehr rationale Erklärungen gibt, so wird es in der Welt der Schüssler-Salz-Anhänger doch als Stoffwechselblockade beschrieben. Die Salze sollen helfen, diese Blockaden aufzulösen.

Wer daran glaubt, wird vermutlich die entsprechende Wirkung an sich beobachten können.

Denn das Phänomen ist erstmal unspezifisch. Abnehmen geht nun mal nicht gleichmäßig. Stattdessen ist es völlig normal, wenn sich eine Weile lang auf der Waage nichts tut und dann auf einmal recht viel Gewicht auf einmal verschwindet.

Der Dauer der einzelnen Phasen variiert dabei. Das ist völlig normal.

Der Erfolg, der den Schüssler Salzen zugeschrieben wird, wäre also höchstwahrscheinlich sowieso eingetreten. Auch ohne die Tabletten, Globuli oder Tropfen. Ohne den zusätzlichen Zucker vielleicht sogar eher oder besser.

Heißhungerattacken

Das Auftreten von Heißhungerattacken wird von denen, die von der Wirkung der Schüssler-Salze überzeugt sind, mit einem Mangel an Mineralsalzen begründet.

Dieses ist tatsächlich ein möglicher Grund für Heißhungeranfälle, schließlich versucht der Körper mit allen Mitteln, an das Fehlende zu gelangen.

Die Schüssler-Salze sollen diesen Mangel an Mineralsalzen beheben und dadurch das Ende der Attacken bewirken. Da die Salze jedoch in homöopathischer Potenzierung vorliegen, bleibt allerdings unklar, wie sie diesen Mangel ausgleichen sollen.

Und Mineralmangel ist nur einer von vielen möglichen Gründen für Heißhungerattacken.

Abnehmen mit Schüssler-Salzen

Empfehlungen für das Abnehmen mit Schüssler-Salzen umfassen immer ausführliche Anwendungsvorschriften für die zahlreichen unterschiedlichen Tabletten, die über den Tag verteilt eingenommen werden müssen.

Damit ist man reichlich beschäftigt, was das gute Gefühl bewirkt, dass man etwas tut. Dieses Gefühl kann alleine dazu führen, dass man weniger isst, vor allem auf Frust- und Langeweile-Essen verzichtet, auch ohne es zu merken. Das macht tatsächlich schlanker.

Hinzu kommen immer Ernährungsvorschriften und die Empfehlung, sich mehr zu bewegen oder Sport zu treiben. Dinge, die tatsächlich nachgewiesenermaßen schlanker machen.

Auch wenn eine tatsächliche Gewichtsreduktion jetzt die Folge dieser Verhaltensänderungen sein sollte, so wird der Anwender der Schüssler-Salze doch überzeugt sein, die Salze hätten die Gewichtsabnahme bewirkt.

Auch wenn es wissenschaftlich nicht nachgewiesen ist, gibt es also tatsächlich eine Wirkung, die allerdings unabhängig davon ist, welche Salze nun konkret auf welche Weise eingenommen werden.

Diese Wirkung beruht auf dem Placeboeffekt. Wer also überzeugt ist, dass Schüssler-Salze ihm beim Abnehmen helfen werden, der wird wahrscheinlich tatsächlich abnehmen.

Für die Überzeugten spricht also nichts dagegen, es zu versuchen.

Für alle anderen gilt, dass die Salze wahrscheinlich nicht besser wirken werden als reiner Milchzucker, aus dem die Tabletten ohnehin hauptsächlich bestehen.

Da durch die meistens große Tablettenmenge nicht ganz unbedeutende Mengen Milchzucker (und Kartoffelstärke) aufgenommen werden, kann man sich durchaus fragen, ob man wirklich genau dann, wenn man abnehmen möchte, eine größere Menge Zucker und kurzkettige Kohlenhydrate zusätzlich zu sich nehmen sollte.

Vor allem sollten Menschen mit Laktoseintoleranz auf die Einnahme verzichten. Glücklicherweise gibt es die Schüssler Salze auch als Tropfen. Die dann allerdings sehr viel Alkohol enthalten. Was auch nicht für jeden gut ist.

Menschen mit Diabetes müssen die Tabletten auf ihre täglichen Broteinheiten anrechnen.

Alle sollten sich bewusst sein, dass die Tabletten hauptsächlich aus Zucker und reiner Stärke bestehen. Zutaten, mit denen man nicht nur beim Abnehmen sparsam umgehen sollte.

Langfristig ist ohnehin davon auszugehen, dass nur derjenige sein neues, schlankeres Gewicht wird halten können, der sein Verhalten ändert, seine Ernährung anpasst und seine Aktivitäten ausweitet.

Der Placeboeffekt wirkt, aber nicht auf Dauer.

Ein paar unangenehme Wahrheiten im Zusammenhang mit dem Abnehmen

Im Zusammenhang mit dem Abnehmen gibt es ein paar unangenehme Wahrheiten.

Nur wenn man weniger Energie (Kalorien) zu sich nimmt, als man verbraucht, kann man abnehmen. Oder wenn man mehr Energie verbraucht, als man zu sich nimmt, was dasselbe ist.

Man muss also entweder weniger essen oder sich mehr bewegen, oder auf andere Weise mehr Energie verbrauchen, oder auch alles auf einmal, darauf läuft es hinaus. Dabei gibt es nahezu unendlich viele Möglichkeiten, diese Ziele zu realisieren.

Wer mit dem Versuch, weniger zu essen oder sich mehr zu bewegen, schonmal gescheitert ist, oder wer sich generell nicht zutraut, Ziele aus eigener Kraft zu erreichen, der neigt zur Verwendung von Hilfsmitteln, oft auch gegen die Stimme der Vernunft.

Schüssler Salze und andere Mittel zum Abnehmen

Die Möglichkeiten, sich das Abnehmen (scheinbar) leichter zu machen, sind geradezu unendlich.

Es gibt Pillen zum Abnehmen, Tabletten, Pulver, Shakes, Massagegürtel, Gels und Cremes, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Viele der verwendeten Substanzen sind nicht gerade nebenwirkungsfrei. Da heben sich die Schüssler-Salze wohltuend ab. Als alternativmedizinische Mittel in homöopathischer Potenzierung stehen sie nicht im Verdacht, starke Nebenwirkungen hervorzurufen.

Ob sie allerdings wirken, bleibt bislang offen. Auch wenn für jedes einzelne Schüssler-Salz spezielle Anwendungsfelder genannt werden, auch wenn man an sehr vielen Stellen die behaupteten Wirkungen nachlesen kann, so fehlen doch immer noch die unabhängigen Studien, die diese Wirksamkeit nachweisen.

Aufgrund des Arzneimittelrechtes ist es nicht zulässig, Indikationen auf den Packungen abzudrucken. Deshalb sind Anwender auf das Hörensagen und mehr oder weniger interessierte Publikationen angewiesen, die oft an ihren kann-Formulierungen erkennbar sind, also eindeutige Aussagen vermeiden.

Weitere Artikel

Fettabsaugung zum Abnehmen?

Fettabsaugung zum Abnehmen?

Bei einer Fettabsaugung wird, wie der Name schon sagt, Fett abgesaugt. Es liegt also nahe, zu glauben, dass man auf diese Weise abnehmen kann. Leider ist dem nicht so. Was ist eine Fettabsaugung oder Liposuktion? Fettabsaugen ist keine Methode zum Abnehmen...

mehr lesen
Welche Produkte helfen beim Abnehmen?

Welche Produkte helfen beim Abnehmen?

Es gibt eine große Auswahl von Produkten auf dem Markt, die das Abnehmen unterstützen oder sogar ganz alleine bewerkstelligen sollen. Die Versuchung, das Abnehmen auf diese scheinbar mühelose Weise hinter sich zu bringen, ist natürlich groß. Die angebotenen...

mehr lesen
Beitragsbild: