reife Brombeeren am Strauch - das gibt eine herrliche Torte
27. August 2021
}
2 Minuten

Auch wer abnehmen oder schlank bleiben möchte, muss nicht auf Genuss verzichten. Die Brombeer-Joghurt-Torte ist nicht kalorienfrei, aber man kann sich ein Stück gönnen, ohne gleich zuzunehmen.

Wenn man dann noch die Brombeeren im Wald selber sammelt, dann hat man sich sein Stück Torte auch verdient und kann es mit reinem Gewissen genießen. Der Biskuit-Teig wird ohne Fettzugabe hergestellt, dadurch ist die ganze Torte relativ fettarm.

Zutaten

2 Eier
150 g Zucker
75 g Weizen-Vollkornmehl
125 g gemahlene Mandeln
1/2 Teelöffel Backpulver
8 Blatt weiße Gelatine
300 g Brombeeren
500 g Mager-Joghurt
200 g Schlagsahne

Zubereitung

Eiweiß mit zwei Esslöffel kaltem Wasser steif schlagen. 100 g Zucker unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Eigelb unterziehen. Mehl, Mandeln und Backpulver unterheben. Den Teig in eine mit Backtrennpapier ausgelegte (oder antihaftbeschichtete) Springform (24 cm Durchmesser) füllen und bei 175° C 30 Minuten backen, ohne vorheizen.

Den Mandel-Biskuit-Boden vorsichtig aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Brombeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. Den größten Teil der Brombeeren mit dem Pürierstab oder auch mit einer Gabel zerkleinern, dabei einige Früchte zum Verzieren zurücklassen. Joghurt, Brombeeren und 50 g Zucker verrühren.

Gelatine ausdrücken und in drei Esslöffel heißem Wasser auflösen, mit der Joghurt-Brombeer-Mischung verrühren. Die Creme im Kühlschrank halbfest werden lassen.

Den Rand der Springform wieder um den Boden legen. Danach die geschlagene Sahne unter die Creme unterheben und die Mischung auf dem Tortenboden verteilen. Mit den restlichen Brombeeren verzieren.

Die Torte kalt stellen, bis die Creme fest geworden ist, am besten über Nacht. Die Torte mit einem scharfen Messer von der Springform lösen, den Springformrand entfernen und weiterhin kühl und nicht zu lange lagern. Am besten nur dann backen, wenn genug Leute mithelfen, die Torte auch wirklich aufzuessen.

Dieses Rezept lässt sich auch abwandeln. Statt Joghurt kann man zum Beispiel Dickmilch nehmen, statt Brombeeren eignen sich auch Erdbeeren, Heidelbeeren oder Himbeeren.

Weitere Artikel

Rezept: Apfelmus-Rührkuchen

Rezept: Apfelmus-Rührkuchen

Wer gerne Kuchen isst, sollte sich diesen Genuss hin und wieder gönnen. Das ist tatsächlich auch zum Abnehmen ganz wichtig. Denn wenn der Genuss zu kurz kommt, wird das Abnehmvorhaben früher oder später scheitern. Kuchen muss also sein. Was nicht bedeutet, dass man...

mehr lesen
Rezept: Brötchen aus Vollkornmehl

Rezept: Brötchen aus Vollkornmehl

Selbstgebackene Brötchen eignen sich sehr gut, wenn im Rahmen einer Umstellung der Ernährung der Vollkornanteil an der Ernährung erhöht werden soll. Statt einer radikalen Veränderung kann man bei jeder Teigzubereitung etwas mehr Vollkornmehl verwenden und gleichzeitig...

mehr lesen
Rezept: Sauerampfer-Gemüse mit Dinkel-Pfannkuchen

Rezept: Sauerampfer-Gemüse mit Dinkel-Pfannkuchen

Sauerampfer ist in zweifacher Hinsicht gut zum Abnehmen geeignet. Zum einen ist er sehr kalorienarm und zum anderen ist er ein Wildgemüse. Man muss sich also zuerst bewegen und ihn sammeln, bevor man ihn essen kann. Sauerampfer wächst auf feuchten Wiesen. Man pflückt...

mehr lesen
Beitragsbild: Nitr/Shutterstock