Impressum    Datenschutz    Über    Pinterest

Jo-Jo spielen: Stress reduzieren und damit abnehmen

Jo-Jo spielen wirkt stressreduzierend, entspannend. Das hilft beim Abnehmen. Wie das Jo-Jo-Spiel eine Alternative zu Sport sein kann.
Wer das Jo-Jo beherrscht, beherrscht auch den Jo-Jo-Effekt
}
10 Minuten
Astrid Kurbjuweit
A

Links mit * sind Affiliatelinks

Den Jo-Jo-Effekt kennt jeder, der schon mal versucht hat, abzunehmen. Hoffentlich nur dem Namen nach, aber viele haben ihn am eigenen Leibe erlebt.

Der Effekt hat seinen Namen vom Jo-Jo-Spiel. Da geht es auch immer runter und wieder rauf, mit hoher Geschwindigkeit.

Kaum hat man ein paar Kilos verloren, schon kehrt sich die Bewegungsrichtung um und man nimmt wieder zu, meistens schneller, als man abgenommen hat.

Beim Jo-Jo-Spiel ist diese Umkehrung im Spielverlauf erwünscht. Man arbeitet darauf hin, konzentriert sich auf diese einfache Aufgabe und vergisst seinen Stress, vergisst unnötiges Essen.

Warum man das Jo-Jo-Spiel ruhig mal spielen kann, wenn man abnehmen möchte. Es ist erstaunlich hilfreich, wenn man den Jo-Jo-Effekt vermeiden möchte. Warum das so ist, ist im Folgenden das Thema.

Was ist das Jo-Jo-Spiel?

Ein Jo-Jo (oder auch Yo-Yo) ist ein einfaches Spielzeug, das aus zwei runden Scheiben aus Holz (oder aus Plastik oder einem anderen Material) besteht, die mittels einer schmaleren Achse miteinander verbunden sind.

An dieser Achse ist eine lange, dünne Schnur befestigt. Am anderen Ende der Schnur ist eine Schlaufe eingeknotet, an der man das Jo-Jo an seinem Zeige- oder Mittelfinger festhält.

Diese Schnur wird auf der Achse zwischen den beiden Scheiben aufgewickelt. Man hält die Hand mit dem Faden hoch, lässt die Holzscheiben los und sieht zu, wie sie an der Schnur entlang nach unten laufen.

Die Scheiben rollen entlang der Schnur nach unten, und ab dem Moment, in dem die Schnur ganz abgewickelt ist, ganz von selbst wieder nach oben.

Dieses scheinbar von selbst entgegen der Schwerkraft wieder nach oben rollen macht die Faszination des Yo-Yos aus.

Jo-Jo spielen. Die ersten einfachen Übungen, Illustration

Beim Jo-Jo Spielen fängt man mit den einfachen Übungen an. Das Jo-Jo runter und wieder rauf laufen lassen, fangen, und nochmal von vorne.
Foto: Irina Popova/Shutterstock

Damit die Scheiben wieder ganz bis oben laufen, muss man ihnen im richtigen Moment einen leichten Ruck mit dem Finger geben. Ein bisschen Tribut fordert die Schwerkraft dann doch. Oben angekommen, kann man die Scheiben wieder einfangen. Oder man kann weitermachen.

Man kann sich ganz der Faszination hingeben, wie diese Scheiben scheinbar ganz von selbst, entgegen der Schwerkraft, nach oben rollen.

Es gibt verschiedene Arten von Jo-Jos, in unterschiedlichen Materialien, mit unterschiedlichen Achsen und unterschiedlichen Arten, den Faden an der Achse zu befestigen.

Anzeige:
YoyoFactory SPINSTAR Yo-Yo - ROT (Ideal für Anfänger, Moderne Leistung YoYo, Schnur und Anleitung Enthalten)
YoyoFactory SPINSTAR Yo-Yo - ROT (Ideal für Anfänger, Moderne Leistung YoYo, Schnur und Anleitung Enthalten)*
von YOYO FACTORY
  • Responsive Spielweise, perfekt für Anfänger
  • Wenig Pflege nötig, bereit zu spielen direkt nach dem Auspacken
  • Extra stabil – gemacht aus hochwertigem Polycarbonat
  • Moderne Schmetterlingsform
  • Beinhaltet Yoyo-Schnur und eine Gebrauchsanweisung
 Preis: € 9,97 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 28. Februar 2024 um 19:46 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Dadurch wird eine große Zahl von Spielvarianten und Kunststücken möglich. Man kann sich lange und ausdauernd damit beschäftigen, immer wieder neue, zunehmend komplizierte Abläufe zu erlernen.

Das wirkt enorm entspannend und stressreduzierend.

Stress, Übergewicht und Entspannung

Stress ist eine der Hauptursachen für Übergewicht. Wer langdauernden Stress erlebt, nimmt leichter zu und hat es enorm schwer, abzunehmen.

Im Stress isst man zu viel, zu schnell, zu oft, zu süß, zu kalorienreich. Man bemerkt nicht, wenn man satt ist, man verwechselt Stress mit Hunger, man isst gegen den Stress, auch wenn man längst satt ist.

Stressessen kann man nur loswerden, wenn man den Stress loslässt. Das ist einfacher gesagt als getan. Aber es gibt eine Reihe von wirksamen Methoden, die nachweislich stressreduzierend wirken.

Stressreduktion ist eine ganz wichtige Komponente, wenn man nachhaltig und dauerhaft abnehmen möchte.

Stress hat dabei zwei Teile: einen objektiven Teil, weil man zum Beispiel viele Termine hat, viel zu erledigen hat, viele Aufgaben gleichzeitig erledigt werden müssen oder andere objektiv vorhandene Schwierigkeiten.

Der zweite Teil ist die Art, wie man die Situation erlebt. Ob man das Gefühl hat, die Sache im Griff zu haben, oder ob man ständig das Gefühl hat, am Rande der Katastrophe zu stehen. Stress hat diese subjektive Komponente, man erlebt Stress.

Im Stress werden Hormone ausgeschüttet, die den Körper in einen Alarmzustand versetzen. In diesem Zustand kann man enorm viel leisten, aber man hat das Risiko, dass man sich total erschöpft, dass man ausbrennt und dann nichts mehr geht.

Es ist also wichtig, von diesem Stresslevel runterzukommen. Und hier ist das Jo-Jo-Spiel hilfreich.

Entspannung durch Jo-Jo-Spielen

Es ist nachgewiesen, dass gleichförmige Tätigkeiten entspannend wirken. Eine einfache Bewegung, die aber nur dann funktioniert, wenn man sich ein wenig darauf konzentriert, führt, wenn man sie immer weiter ausführt, zu einem Zustand der Entspannung.

Man kann sich ganz auf die Tätigkeit, auf das, was man erreicht, konzentrieren und dabei die Welt um einen herum für einen (auch längeren) Moment vergessen.

Jo-Jo-Spielen ist eine solche einfache, gleichförmige Bewegung. Man muss schon ein wenig aktiv sein, damit das Ding in Bewegung bleibt, aber man kann die Gedanken schweifen lassen und im Rhythmus des Jo-Jos an dies oder jenes denken.

Ein bisschen muss man drauf achten, dass das Jo-Jo in Bewegung bleibt, deshalb kommt keine Langeweile auf. Man gerät nur in einen Zustand der Entspannung, in dem der ganze Stress auf einmal nicht mehr so wichtig ist.

In der Folge gehen die Level der Stresshormone zurück, nach einer Weile fühlt man sich erfrischt und wieder voller Tatendrang. Und mit großer Wahrscheinlichkeit fällt einem, während man eigentlich an nichts anderes denkt, als das Jo-Jo in Bewegung zu halten, die eine oder andere Lösung für dies oder jenes Problem ein.

Entscheidungen, bei denen man vorher nicht wusste, was man wirklich will, sind auf einmal ganz glasklar und eindeutig. Und am Abend kann man auch wieder besser einschlafen.

Mit der Stressreduktion gerät auch das Stressessen in den Hintergrund. Man isst weniger, genießt sein Essen mehr, ohne dass man aktiv daran arbeiten müsste.

Natürlich muss man für diesen Effekt nicht unbedingt Jo-Jo spielen. Jede einfache, gleichförmige Bewegung ist geeignet, zum Beispiel auch Gehen.

Aber das Jo-Jo Spiel hat den Vorteil, dass man, wenn man eine Variante des Spiels beherrscht und es vielleicht doch anfängt, langweilig zu werden, neue Kunststückchen lernen kann. Und damit seinen Geist wieder angeregt beschäftigen kann.

Jo-Jo zu spielen, hat nichts mit schweißtreibendem Sport gemeinsam, und trotzdem hilft es genauso gut beim Abnehmen und beim Gewinnen von Lebensqualität.

Für Menschen, die Sport nicht mögen oder es nicht schaffen, sich zum Sport aufzuraffen, kann das Jo-Jo spielen eine gute Alternative sein.

Varianten des Jo-Jo-Spiels

Das Spielgerät Jo-Jo (Yo-Yo) gibt es in unterschiedlichen Varianten, die sich für verschiedene Tricks und Spieltechniken eignen.

Das „Standard“-Jo-Jo hat einen schmalen Spalt zwischen den beiden Hälften. Diese Form wird auch als Imperial bezeichnet. Anfänger fangen am besten mit dieser Jo-Jo-Variante an zu üben.

Ein solches klassisches Yo-Yo besteht aus zwei runden Scheiben, die aus Holz, Metall, Plastik oder sonst einem Material sein können.

ein einfaches jo-jo. Zwei Holzscheiben, eine Achse und eine Schnur mit Schlaufe.

Ein einfaches Jo-Jo. Kaum vorstellbar, dass man sich damit stundenlang beschäftigen kann.
Foto: Martin Aleksov/Shutterstock

Diese beiden Scheiben sind durch eine Achse verbunden, deren Länge der Dicke der an der Achse befestigten Schnur entspricht. Die Schnur passt also genau in den Spalt, kann sich dadurch nicht verwirren.

Andere Jo-Jos haben einen breiten, oder sich verbreiternden Spalt, so dass die gesamte Form entfernt an einen Schmetterling erinnert. Sie heißen entsprechend Butterfly.

Für Profis gibt es noch mehr Formen, die sich in Details unterscheiden.

Hinzu kommen diverse Varianten in der Ausführung der Achse und der Schnurbefestigung, die jeweils Auswirkungen auf die Art haben, wie das Jo-Jo gespielt werden kann.

Wenn die Schnur an einer festen Achse fest angebracht ist, läuft das Jo-Jo sofort wieder nach oben, sobald es unten angekommen ist.

Wenn die Schnur lose, mit einer Schnurschlaufe, oder an einer kugelgelagerten Achse befestigt ist, dann dreht sich das Jo-Jo weiter, wenn es unten angekommen ist, bleibt aber unten. Man muss es aktiv dazu bringen, wieder zurückzulaufen.

Das Weiterdrehen kann ein Zuschauer aus der Entfernung nicht so einfach sehen. Für ihn sieht es so aus, als würde das Jo-Jo „schlafen“, also zwischen ab- und aufwickeln eine von außen unerklärliche Pause machen. Diese Übung heißt entsprechend Sleeper.

Wie gut man das hinkriegt, ist dann abhängig davon, wie man übt. Je öfter und je länger man übt, umso besser wird man werden, umso näher an der Perfektion wird die eigene Übungsausführung sein.

Modernere Entwicklungen sind Jo-Jos mit Fliehkraftkupplungen. Die Achse kann sich am Ende der Schnur frei drehen, erst, wenn die Drehung sich verlangsamt, setzt sich die Achse fest und das Jo-Jo kommt zurückgelaufen.

Das ermöglicht wiederum eine Reihe von neuen, interessanten Tricks, die man lernen kann.

Immer wieder neue Tricks lernen, statt im Stress zu viel zu essen

Für jede Variante gibt es eine schier unendliche Menge an Tricks, die man lernen oder auch neu erfinden kann. Es hat eine gewisse Faszination, und wenn man möchte, kann man sich in jeder freien Minute damit beschäftigen.

Man kann zum Beispiel auch versuchen, in jeder Hand ein Jo-Jo zu halten. Synchrone Bewegungen lassen sich damit noch ganz gut lernen, aber die hohe Kunst sind dann asynchrone Bewegungen, bei denen das Jo-Jo in der linken Hand etwas anderes macht als das in der rechten.

Um mit dem Jo-Jo richtige Kunststücke oder Tricks aufführen zu können, ist eine Menge Übung erforderlich.

Die einfachste Übung, das Jo-Jo einfach nach unten laufen zu lassen und es dann bei seinem Weg nach oben wieder mit der Hand zu fangen, ist mit wenig Übung zu erlernen. Dies ist Voraussetzung für alle anderen Tricks.

Wer damit noch nicht zufrieden ist und mehr lernen möchte, der übt am besten mit Anleitung, zum Beispiel mit einem Jo-Jo-Trickbuch. Denn man sollte zuerst die einfachen Übungen beherrschen, bevor man sich an die schwierigen Tricks wagt.

Erst nachdem man einfache Tricks wie Sleeper, Break Away oder Forward Pass gelernt hat, kann man diese Übungen miteinander auf vielfältige Weise kombinieren, und so auch schwierigere Tricks lernen oder selbst entwickeln.

Alle Tricks haben immer diese Eigenschaft, dass man im Moment denkt, dass man es schon fast beherrscht.

Nur noch ein kleines bisschen üben, dann klappt es. In der Folge ist man schnell sehr lange beschäftigt, ohne zu merken, wie die Zeit vergeht.

Und vor allem, ohne zu merken, wie man die ganze Zeit nicht gegessen hat, wie man über Stunden nicht ans Essen gedacht hat. Für ehemalige Stressesser kann das eine Offenbarung sein.

Fazit: Jo-Jo Spielen hilft beim Abnehmen!

Durch das Spielen beschäftigt man den durch Stress ruhelos gewordenen Geist und kann so zur Ruhe kommen. Und während man damit beschäftigt ist, merkt man nicht, dass man ansonsten in der Zeit schon siebenmal das Bedürfnis gehabt hätte, etwas zu essen.

Das Bedürfnis ist nicht mehr da, man vergisst es einfach. Und isst so weniger, ohne auch nur ansatzweise zu verzichten.

Und schließlich bringt das Üben mit dem Yo-Yo eine Menge Erfolgserlebnisse, je mehr man lernt, es zu beherrschen. Der berechtigte Stolz auf die Ergebnisse der eigenen Arbeit verhindert wirkungsvoll das Frustessen.

Zum Essen aus Langeweile hat man ohnehin keine Zeit mehr, wenn man ernsthaft mit seinem Yo-Yo übt.

Wer also die Faszination des Yo-Yos für sich entdeckt, der wird, wenn er übergewichtig sein sollte, wahrscheinlich schon ohne weiteres Zutun, nur durch das Üben, langsam abnehmen. Und langsames Abnehmen ist die beste Versicherung gegen den Jo-Jo-Effekt.

Weitere Artikel der Abnehmschule

Abnehmen durch Spazieren gehen

Abnehmen durch Spazieren gehen

Es ist schon fast ein Trend. Spazieren gehen ist nicht mehr nur unter Älteren beliebt, auch Jüngere gehen Spazieren, und das auch ganz gezielt zum Abnehmen. Warum ist ist Abnehmen durch Spazieren so erfolgreich, und wie macht man es am besten? Die Wandlung des...

mehr lesen
Abnehmen mit Rudern: Rudergerät oder auf dem Wasser?

Abnehmen mit Rudern: Rudergerät oder auf dem Wasser?

Seit es immer bessere Rudergeräte gibt, wird die Sportart auch immer öfter ausgeübt. Zum Abnehmen ist Rudern so ziemlich die optimale Sportart, denn es werden fast alle Muskeln des Körpers gleichzeitig angestrengt. Dadurch hat Rudern einen enorm hohen...

mehr lesen
Pilates: Übungen mit dem Pilates Ring

Pilates: Übungen mit dem Pilates Ring

Pilates ist richtig gut zum Abnehmen. Das liegt zum einen daran, dass es egal ist, wie viel man wiegt. Pilates geht immer. Und es liegt zum anderen daran, dass Pilates ein effektives Ganzkörpertraining ist, das, obwohl die Übungen immer so leicht aussehen, viele...

mehr lesen
Beitragsbild: burnel1